Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Mirela Slukan Altić:

Die hydrographische und topographische Vermessung Dalmatiens durch die Franzosen zur Zeit Napoleons

Cartographica Helvetica 46 (2012) 17–24

Zusammenfassung:

Dalmatien stand seit dem 1805 abgeschlossenen Frieden von Pressburg (Bratislava) unter französischem Einfluss und bildete von 1809 bis 1813 einen Teil der von Frankreich verwalteten Illyrischen Provinzen. Obwohl diese Region nur wenige Jahre von Frankreich abhängig war, entstand von 1806 bis 1809 unter der Leitung des Ingenieur-Hydrographen Charles-François Beautemps-Beaupré die erste hydrographische Vermessung der Adria. Ebenso erfolgte 1806 bis 1811 die erste systematische topographische Vermessung Dalmatiens. Ihre Bedeutung und Qualität bestätigt die Tatsache, dass diese französischen Kartierungen Dalmatiens nach der erneuten Eingliederung in die österreichische Verwaltung im Jahre 1813 weiterhin verwendet wurden und Österreich erst zwischen 1851 und 1854 eine neue einheitliche Vermessung durchführte.


© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS