Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Jost Schmid:

Neue Kenntnisse über die Funktionsweise des St. Galler Erd- und Himmelsglobus (1571/84)

Cartographica Helvetica 41 (2010) 19–24

Zusammenfassung:

Der St. Galler Erd- und Himmelsglobus ist nicht nur ein repräsentatives Exponat, sondern auch ein anschauliches Modell der Erde in ihrem Himmelsgewölbe. Solange sich die Kugel noch drehen liess und der Kippmechanismus für den Meridianring intakt war, konnte der Globus als Instrument zur Orientierung auf der Erde und zur Berechnung und Simulation von astronomischen Ereignissen genutzt werden. Diese Anwendungen können an der im Jahr 2009 neu erstellten und funktionstüchtigen Replik durchgeführt werden, wenn man die geographischen Entdeckungen seit dem 16. Jahrhundert und die Gregorianische Kalenderreform berücksichtigt. Letztere ermöglicht die Eingrenzung des Zeitraumes, in welcher das Globusoriginal fertig gestellt wurde, auf die Jahre zwischen 1571 und 1584.


© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS