Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Wolfgang Lierz und Uwe Schwarz:

Der Kölner Stadtplan des Johann Valentin Reinhardt 1751–1753 und seine Vorläufer vom 16. bis 18. Jahrhundert

Cartographica Helvetica 40 (2009) 31–39

Zusammenfassung:

Nach Arnold Mercators grossem Kölner Plan von 1571 zeigt der Stadtplan von Johann Valentin Reinhardt 1752 den Endzustand des seit über 500 Jahren in der Stadtstruktur nicht mehr wesentlich veränderten mittelalterlichen Köln vor den einschneidenden topographischen Veränderungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Ab 1802 werden bei der Säkularisation zahlreiche Kirchen und Klöster geschleift, ab der Jahrhundertmitte die rheinseitige und ab 1881 auch die landseitige Stadtmauer. Trotz des Verlusts dieser grossen Zahl von identifizierbaren Punkten wird hier der Versuch unternommen, die seit jeher stets wiederholte, aber unbelegte Aussage zu untermauern, Reinhardts Plan sei der erste auf genauer Vermessung basierende Kölner Stadtplan gewesen.


© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS