Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Kazimierz Kozica und Michael Ritter:

Die «Charte des Koenigreichs Polen» von Johannes Walch

Cartographica Helvetica 36 (2007) 3–10

Zusammenfassung:

Im Jahr 1793 oder 1794 brachte der erst kurz zuvor in Augsburg gegründete Landkartenverlag von Johannes Walch erstmals eine Karte von Polen heraus. Aufgrund der zahlreichen territorialpolitischen Veränderungen in dieser Epoche sowie aus kaufmännischen Überlegungen heraus musste der Verleger diese Karte in der Folgezeit mehrmals aktualisieren und berichtigen. Insgesamt lassen sich für den Zeitraum bis 1830, als die Karte letztmals erschien, 13 verschiedene Plattenzustände nachweisen. Walchs Karte von Polen legt damit beredtes Zeugnis dafür ab, dass sich ein Kartenverleger in der damaligen wechselvollen Zeit ständig um Verbesserung seiner Karten bemühen musste, um geschäftlich erfolgreich zu sein.


© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS