Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Peter H. Meurer:

Die wieder aufgefundene Originalausgabe der Kärnten-Karte von Israel Holzwurm

Cartographica Helvetica 34 (2006) 27–34

Zusammenfassung:

Der aus Villach stammende, seit 1605 in Strassburg lebende Kartograph Israel Holzwurm (um 1575/80–1617) wurde um 1610 mit einer offiziellen Aufnahme des Erzherzogtums Kärnten beauftragt. Die Arbeit stand in Verbindung mit einer gleichzeitig von Hieronymus Megiser (1553–1618) verfassten Chronik Annales Carinthiae (Druck Leipzig 1612). Die Originalausgabe der Karte, deren geplante Beigabe zur der Chronik unterblieben ist, war bisher verschollen. Ein Exemplar wurde jetzt aufgefunden in der noch ungeordneten Altkartensammlung der Staatlichen Bibliothek in Regensburg. Die Karte (2 Blätter, 72,5 x 39,5 cm, etwa 1:320 000) wurde 1612 in Strassburg ohne Angabe von Kupferstecher oder Verleger gedruckt und ist nie auf dem offenen Markt gehandelt worden.

Alle Exemplare und auch die Druckplatten gelangten nach Kärnten, wo sie 1636 bei Stadtbrand von Klagenfurt zerstört wurden. 1650 wurde ein exakter Nachstich angefertigt, herausgegeben von dem Sekretär Hans Siegmund Otto zu Gurnitz (gest. 1666). Diese Ausgabe ist ebenfalls nur in einer kleinen Auflage für dienstliche Zwecke gedruckt worden; heute sind noch drei Exemplare erhalten. Bereits 1616 hat Matthäus Merian im Auftrag Holzwurms eine verkleinerte Fassung gestochen. Diese ist in einigen Exemplaren von Megisers Annales Carinthiae und ab 1649 auch in der Topographia Provinciarum Austriacarum Merians enthalten.


© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS