Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Samuel Wyder:

Die Schaffhauser Karten von Heinrich Peyer (1621–1690)

Cartographica Helvetica 22 (2000) 21–30

Zusammenfassung:

Heinrich Peyer war als Artillerist, Festungsingenieur, Architekt und Kartograph tätig. Das grosse Kartengemälde des Kantons Schaffhausen im Massstab 1:25 000 von 1684 bildete den Höhepunkt seines kartographischen Schaffens. Diese Karte diente in der Folge mehrmals als Vorlage für einen Kupferstich: zum Beispiel 1685 für Felix Meyer und 1747 für Heinrich Albertin. 1715 erstellte Johann Rudolf Frey von dieser Kantonskarte eine sehr genaue Kopie im Massstab 1:33 000. Ein weiteres Werk von Peyer bildet der Grenzatlas, der aus 31 farbig gezeichneten Kartenblättern im Massstab von ca. 1:8800 bis 1:11 500 besteht.


© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS