Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Willi Beck:

Die Topographische Karte 1:50 000 des Grossherzogtums Baden

Cartographica Helvetica 14 (1996) 3–9

Zusammenfassung:

In den Jahren 1824 bis 1844 wurde das Gebiet des Grossherzogtums Baden topographisch im Massstab 1:25 000 aufgenommen. Die Dichte von sechs bis acht Punkten pro km² war für jene Zeit aussergewöhnlich. Zudem wurde das Gelände durch Höhenkurven dargestellt, was Baden den Ruf eintrug, das erste Kartenwerk mit Höhenkurven zu besitzen. Die Originalaufnahmen 1:25 000 (68% der Landesfläche) waren allerdings Technikern vorbehalten: Die Publikation erfolgte zweifach verkleinert 1:50 000, und zwar als Schraffenkarte in Steingravurtechnik. Grosses Gewicht wurde auf die Darstellung der Hydrographie gelegt. Acht unterschiedliche Vegetationsarten und landwirtschaftliche Zonen wurden unterschieden. Das letzte der 55 Blätter erschien 1854. Zum Kartenwerk gehörten ebenfalls eine Blattübersicht, ein Blatt mit graphischer Kartenlegende sowie ein Kommentartext.


Bibliographische Anmerkung

  • Bearbeitete Version von: Der Topographische Atlas 1:50 000 von Baden. Erläuterungen. Stuttgart, 1985.

© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS