Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Anton Gattlen:

Die älteste Walliserkarte

Cartographica Helvetica 5 (1992) 31–40

Zusammenfassung:

Die älteste kartographische Darstellung des Wallis im Massstab ca. 1:200 000 ist zugleich die erste Karte eines einzelnen Kantons und eine der ersten Regionalkarten des Alpenraumes überhaupt. Sie wurde von Sebastian Münster 1545 gedruckt. Der Autor beschreibt drei verschiedene Ausgaben (Ptolemaeus, Cosmographia und eine Spezialausgabe). Er beweist, dass die Originalzeichnung im Jahr 1536 von Johann Schalbetter gezeichnet worden ist und nicht von Johann Kalbermatten, wie bislang geglaubt wurde. Überraschenderweise hat Schalbetter das Kartenbild des Wallis in den folgenden Jahrzehnten kaum beeinflusst.

In einem Anhang werden alle geographischen Namen, die auf der Karte vorkommen, in damaliger und heutiger Schreibweise aufgelistet.


Bibliographische Anmerkung

  • Bearbeitete Version von: Zur Geschichte der ältesten Walliserkarte. In: Vallesia 8 (1953) S. 101–120.
  • Mit einem «Nachwort der Redaktion» von Arthur Dürst, Zürich.

© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS