Kontakt | Impressum



Cartographica Helvetica


Zusammenfassung

Arthur Dürst:

Zur Wiederauffindung der Heiligland-Karte von ca. 1515 von Lucas Cranach dem Älteren

Cartographica Helvetica 3 (1991) 22–27

Zusammenfassung:

Zum Gedenken an die Pilgerreise Friedrichs des Weisen nach Jerusalem im Jahre 1493 zeichnete Lucas Cranach der Ältere um 1515 eine grosse Karte des Heiligen Landes, die für den Druck auf mehrere Holzstöcke übertragen wurde. Bis 1979 kannte man davon allerdings nur die Abzüge von zwei einzelnen Druckstöcken.

Im Jahre 1525 gab die Offizin Froschauer in Zürich eine Bibel heraus, in der eine Karte des Heiligen Landes eingeheftet war. Obwohl diese Karte seitenverkehrt ist und eine reduzierte Grösse aufweist, entdeckte der Autor 1979 den Zusammenhang zwischen den beiden Karten und konnte das Format von Cranachs verlorener Karte daraus ableiten.

Eran Laor kaufte 1981 aus der Sammlung von Teddy Kollek einen fast vollständigen Abdruck von Cranachs Karte und konnte ihn mit Hilfe des Autors identifizieren. Die Eran Laor Map Collection der Hebrew National and University Library, Jerusalem, besitzt demnach den einzigen, fast kompletten Abdruck dieser äusserst interessanten Heiligland-Karte.


Bibliographische Anmerkung

  • Der Autor widmet diesen Artikel dem Gedächtnis von Eran Laor (1900–1990).

© 1990–2017 Cartographica Helvetica (Impressum)

Logo Valid HTML 4.01 Logo Valid CSS